Mit Hilfe einer Führungskräfteentwicklung wird die Führungskompetenz gefördert. Dabei handelt es sich um eine Teilbereich der Personalentwicklung. Die Zielgruppen sind hierbei die aktiven Führungskräfte sowie die Nachwuchsführungskräfte.

Dabei wird eine solche Entwicklung von Führungskräften in den größeren Unternehmen und Großkonzernen in Form eines Lernprozesses in einer in der Regel abgeschlossenen Gruppe durchgeführt. Dabei wird dieser durchzuführende Prozess zum Teil in mehrtägigen Bausteinen, die dann über 1 bis 2 Jahre verteilt stattfinden, durchgeführt. Der Ablauf kann entweder in selbstorganisierter Form oder auch mit Hilfe von Methoden der Organisationsentwicklung sowie der Gruppendynamik abgehalten und durchgeführt werden. Desweiteren gibt es weitere Methoden für die Entwicklung von Führungskräften, die teilweise hier etwas näher dargestellt werden.

Lerngruppen und Projektgruppen

Innerhalb solcher oben erwähnten Veranstaltungen werden von den Teilnehmern eigene Projekte bearbeitet. Dort werden dann die Teilnehmer mit Herausforderungen konfrontiert, in denen dann der davor Erlernte umgesetzt und vertieft werden soll. Durch die Lerngruppen erfolgt eine gegenseitige Unterstützung der Teilnehmer. Dabei gibt es gerade in größeren und großen Unternehmen hier auch bereichsübergreifende Auswirkungen auf die Unternehmenskultur. Solche Lerngruppen werden dann häufig von einer Person aus den Führungskreisen als sogenannter „Pate“ mit begleitet.

Coaching

Die einzelnen Teilnehmer an solchen Projekt- und Lerngruppen erhalten dann häufig parallel dazu ein persönliches Coaching, das dann diesen gemeinsamen Lernprozess begleiten soll.